Kleine Auszeit


Kleine Auszeit

Artikel-Nr.: Auszeit1

Die Mindestteilnehmerzahl ist noch nicht erreicht

12,00
Preis inkl. MwSt., zzgl. Versand


Kleine Auszeit

...das ist Entspannen und die Seele baumeln lassen mit Atemübungen, Progressiver Muskelentspannung, Tiefenentspannung, Autogenem Training und/oder Fantasiereisen.
Jeder Abend hat ein besonderes Thema mit dem wir uns kurz befassen, um dann in der Entspannung dieses Thema aufzugreifen und zu vertiefen.
Lassen Sie sich überraschen! Wunderschöne, wundervoll entspannende 90 Minuten in der Kleingruppe warten auf Sie!

Ein schönes Programm am Abend um den Tag ausklingen zu lassen und abzuschalten. Es werden immer wieder Einzeltermine bekannt gegeben.

Ziele der Entspannungsverfahren im Überblick:

- Allgemeine Gesundheitsprävention

- Entspannung als Ausgleich bei übermäßiger körperlicher und seelischer Spannung

- Förderung von Gelassenheit

- Verbesserung der körperlichen und seelischen Selbstregulation

- Beruhigung der Atmung bzw. verringerte Atemfrequenz

- Entlastung des Herzens

- Ausrichtung der Aufmerksamkeit (Achtsamkeit) nach innen

- Verbesserung der Durchblutung

- Gesunde Balance von Krankheiten und Störungen

- Förderungen von Selbststeuerungsfähigkeiten

 

Anwendung von Entspannungsverfahren

Bei psychischen Problemen:

- Angst

- Trauer

- Umbruchsituationen

- Zwang

- Depressionen (leichte!)

- Essstörungen

- Abhängigkeiten

 

Bei körperlichen Problemen:

- Schmerzen des Bewegungsapparates

- Migräne

- Spannungskopfschmerzen

- Kreislauferkrankungen

- Magen- und Darmprobleme

- Schlafstörungen

- Atemerkrankungen (Asthma, Bronchitis)

- Bluthochdruck

- Hautprobleme (Neurodermitis)

 

Weitere Indikationen:

- Diabetes

- Dymenorrhoe (Menustrationsbeschwerden)

- Koronarer Herzinfarkt

- Asthma

- Tinnitus

- Reizdarmbeschwerden

- Muskelspasmen und -krämpfe

- Krebserkrankungen

- Konzentrationsschwierigkeiten

- Stress und Unruhe

- Schlafstörungen

- Erschöpfungszustände

- Überforderung

- Nervosität

 

Kontraindikationen:

- bei dementen Menschen

- bei Menschen mit schwieriger, geistiger Behinderung

- bei Menschen mit erheblich eingeschränkten Lernmöglichkeiten

- bei akuten Psychosen (z. B. schweren Depressionen)

- bei Bewegungsunfähigkeit (z. B. Lähmungen)

- bei akuten Entzündungen, Erkältungen, Bronchitis

- bei Atemproblemen

 

 

 

 

Auch diese Kategorien durchsuchen: Startseite, Balance, Erwachsene